Was ist SEO?

Search Engine Optimization (SEO) beschreibt die Optimierung von Websites oder Online-Shops für Suchmaschinen, oder eben die Suchmaschinenoptimierung. Die klassische SEO, für die Google Suche, wird in Ihrer Umsetzung in Teilbereiche untergliedert:

Je nach unterschiedlicher Art gibt es hierzu wiederum Spezialisierungen, z.B.:

  • Google Bildersuche (Images)
  • Google News (Nachrichten)
  • Videosuche (Google oder Youtube)
  • Voice Search (Sprachsuche)
  • Vertikale Suchmaschinen, z.B. Amazon, Youtube, Booking.com

Als Teilbereich des Suchmaschinenmarketings hat SEO immer mehr an Bedeutung aber auch Bewusstsein in Unternehmen gewonnen, die um den kostenlosen Traffic der Suchmaschinen buhlen.

interesse-an-seo-im-zeitlichen-verlauf__2000x1053_1100x0.png

Interesse am Thema SEO im zeitlichen Verlauf. Quelle: Google Trends

Spricht man in Deutschland von der SEO, ist meist die Optimierung auf die Suchmaschine Google gemeint. Ihr Marktanteil liegt in Europa bei über 90%

marktanteil-google-europa__1400x768_1100x0.png

Marktanteile der Suchmaschinen in Europa 2019

Das Ziel der SEO ist die bestmögliche Auffindbarkeit einer Website zu relevanten Suchbegriffen. Man spricht hier auch von einer Steigerung der Sichtbarkeit bzw. der Verbesserung des Suchmaschinenrankings. Der kostenlose Traffic spielt sich wiederum großteils auf Google Seite 1 ab:

google-ergebnisseiten__722x170_1100x0.png

So wird innerhalb der Google Ergebnisseiten gesucht

Über 90% der Klicks verteilen sich auf die ersten 10 Treffer, wohingegen weniger als 10% auf Seite 2 oder tiefer entfallen. Die Klickwahrscheinlichkeit ist mit 32,5% auf Platz 1 am größten:

Position        Prozent der Klicks
1        32,50%
2        17,60%
3        11,40%
4        8,10%
5        6,10%
6        4,40%
7        3,50%
8        3,10%
9        2,60%
10        2,40%

 

Ziele der SEO können sein

  • Verbesserung der Suchmaschinenrankings zu Keywords
  • Steigerung der gesamten Sichtbarkeit
  • Steigerung von relevantem Suchmaschinen-Traffic
  • Markenaufbau/Branding
  • Umsatzsteigerung (ROI)

 

SEO ist ein langfristiger und nachhaltiger Kanal, mittels dem Sie maßgebend zu Ihrem Unternehmenserfolg beitragen können. Quick-Winns durch sogenannte Black-Hat Methoden, also eine Suchmaschinen-Manipulation, sollten Sie meiden. Schnelle Ergebnisse sind oftmals unter professionellen Gesichtspunkten nicht möglich. Schon heute ist SEO auch nur ein Teilbereich der Online-Marketing Disziplin, denn auch zahlreiche andere Faktoren tragen zur Verbesserung Ihrer Platzierungen bei. Neben dem Aufbau der eigenen Marke, z.B. durch Print, Radio, TV oder auch Socialmedia, spielt letztendlich der Nutzer eine entscheidende Rolle. Obengenannte Teilbereiche der SEO gilt es mit der Suchintention des Nutzers, also dessen Erwartungshaltung, mittels Ihrer Website letztendlich zufriedenzustellen.

 

Die Aufgabe einer professionellen SEO sind

  • arbeiten Sie an Ihrer Marke
  • erarbeiten Sie Ihre Alleinstellungsmerkmale (USP)
  • verstehen Sie Ihre Zielgruppe und deren Suchintentionen
  • bauen Sie eine Website welche geräteunabhängig bedienbar, ansprechend gestaltet und erlebbar ist
  • schaffen Sie Inhalte mit Mehrwert und seien Sie besser als die Top10
  • beschäftigen Sie sich mit den SEO Basics (Onpage, Technik, Offpage)
  • monitoren Sie Ihre Ergebnisse und optimieren Sie stetig weiter

 

SEO ist somit mehr als nur ein Google Ranking!

 

Punkte, die Sie bei Ihrer SEO grundlegend beachten sollten:

  1. Strategie & Keywords
    Die Basis der SEO bildet die Strategie als auch Keyword-Recherche. Was wollen Sie in Ihrer SEO erreichen? Wen wollen Sie erreichen? Welche Teilbereiche Ihrer Website gilt es zu optimieren? Wo stecken Ihre Alleinstellungsmerkmale, Ihre Marge und wie sieht die Wettbewerbssituation aus? Mittels eigenem KnowHow aber auch Keyword-Tools ist es Ihnen möglich einen Überblick über den Status Quo Ihrer Website aber auch die Ihrer Mitbewerber zu erfahren. Daraus resultierend ergeben sich Suchbegriffe (Keywords) auf die es letztendlich zu optimieren gilt. Gerade bei neuen Projekten ist es empfehlenswert, sich vom sogenannten Longtail-Traffic zu bedienen. Meist herrscht hier weniger Wettbewerbsdichte aber auch durch konkretere Anfragen der Nutzer ist das Verständnis der Suchintention besser.

    Recherchieren Sie relevante Suchbegriffe und Kombinationen am besten in einer Excel-Datei und erweitern Sie diese um Metriken der Suchintention (Informell, Transaktionell, Brand) und deren Suchvolumen und ordnen Sie diese wiederum Ihren Website-Inhalten zu (Keyword-Mapping).

  2. SEO Technik
    Die Technik ist das Fundament Ihrer Website. Diese sollte für die Suchmaschinen Crawler optimal zugänglich und lesbar sein. Achten Sie auf die korrekte Einbindung der Robots.txt, Meta-Tags, SSL oder auch Canonicals. Auch die Erweiterung der Inhalte um strukturierte Daten ist ein wichtiger Aspekt der SEO Technik. Letztendlich gilt auch, dass Ihre Website entsprechende Ladegeschwindigkeit besitzt. Google`s Ausgaben beziehen sich neben Personalkosten auch auf den Bereich der Technik, d.h. Rechenzentren, Anbindung der Serverfarmen usw. - Google ist durchaus interessiert diese Ressourcen so effektiv wie möglich einzusetzen. Man spricht somit von einem sogenannten Crawl-Budget, das Google für Websites zur Verfügung stellt, um deren Internetseiten zu indexieren. Durch die Technik können Sie dies bestmöglich für Ihre Website steuern.

  3. SEO Onpage/Onsite Optimierung
    Neben einem ansprechendem Design, einer optimalen Bedienbarkeit auf den unterschiedlichsten Geräten, wird die sichtbare Optimierung auf Ihrer Website als Onpage-Optimierung bezeichnet. Es gilt eine ordentliche Website-Architektur zu bilden, SEO-freundliche URLs, die interne Verlinkung innerhalb der Website, aber auch die Gliederung der Inhalte, Anpassung der Title/Description, Ladezeiten von Bildern, die Beachtung der Core Web Vitals u.v.m.. Viele der SEO Onpage Maßnahmen lassen sich auch global für Ihre Website lösen, vor allem bei einem Relaunch der eigenen Website.

  4. SEO Content Erstellung
    Vorab: Schreiben Sie für den Nutzer und nicht für Suchmaschinen! Der Content, der auf Ihrer Website platziert wird, sollte die Suchintention des Nutzers erfüllen. Auch wenn auf Websites von einer Keyworddichte gesprochen wird, empfiehlt es sich, durch Anregung sogenannter WDF*IDF Tools oder auch W-Fragen Tools, aber auch durch die Google Suche selbst, Informationen zu beschaffen, die es auf Ihrer Site zu verarbeiten gilt. Content ist wiederum nicht nur Text, auch Bilder, Grafiken, Videos aber auch eine sinnvolle Gliederung, Aufzählungszeichen usw. helfen dem Nutzer bei einer besseren Lesbarkeit.

  5. SEO Offpage
    Mit Offpage sind die Backlinks gemeint, die auf Ihre Website verweisen. Jeder Backlink stellt eine Empfehlung aus Google Sicht dar. Es gilt hier auch die Backlinks Ihrer Website zu prüfen! Negative Links, z.B. aus Linkfarmen, gekaufte Links, harte Anchor Texte, Footer-Links uvm., können das Ranking Ihrer Seite negativ beeinflussen. Ein guter Backlink liefert letztendlich für den Nutzer einen Mehrwert und generiert für Ihre Website Traffic.

  6. Monitoring
    Es gilt, neben dem Monitoring der Suchmaschinen-Rankings, auch die Wettbewerber, deren Platzierung aber auch Ihre neu entstandenen Keyword-Chancen zu prüfen. Mittels der Webanalyse, z.B. Google Analytics, haben Sie die Möglichkeit, ein noch besseres Verständnis für Ihren neu hinzugewonnen Suchmaschinen-Traffic zu erhalten und weiter zu optimieren. Arbeiten Sie an der Verbesserung Ihrer Klickrate, dem Nutzerverhalten auf Ihrer Website. Entsteht beispielsweise Keyword-Kanibalisierung gilt es diese zu beheben und vieles mehr! SEO ist ein langfristiger und auch fortlaufender Prozess, den es auch in den Unternehmensstrukturen zu verankern gilt.

Online Marketing mit Strategie!

  • Eigener Ansprechpartner
  • Transparente Arbeitsweise
  • Langjährige Erfahrung
  • Leidenschaft im Job
  • Flexible Laufzeiten
  • Faire Abrechnungsmodelle
  • Proaktive Kommunikation
  • Ehrliche Beratung
  • Individuelle Strategien
  • Professionelle Tools
  • Wissensvermittlung
  • Zertifiziert
Genug rumgeeiert!

Online Marketing mit Herzblut und Verstand!

Werden Sie digital nicht nur sichtbarer, sondern auch erfolgreich!
Sie suchen nach einer Onlinemarketing Agentur, die über den Tellerrand blickt und strategisch handelt? Wir freuen uns auf Sie!

Ein Gespräch kost` nix

Unsere aktuellen Ratgeber-Artikel

SEO Lexikon

SEO Lexikon

Im SEO-Glossar erklären wir die wichtigsten Begriffe und Definitionen zur Suchmaschinenoptimierung. Unser SEO-Lexikon wird ständig erweitert und in regelmäßigen Abständen aktualisiert. Neuester Begriff: Contentbär

SEO Tools

SEO Tools

Jeder SEO ist nur so gut wie sein Werkzeug. In diesem Ratgeber stellen wir über 200 SEO Tools vor. Hier finden Sie Anwendungen im Bereich der Webanalyse, Content Marketing, CRO aber auch für die Keyword-Recherche, bzw. On- oder Offpage Optimierung. Zahlreiche dieser SEO Tools sind kostenlos verfügbar.

Die richtige SEO Agentur

Die richtige SEO Agentur

SEO ist kein greifbares Produkt, daher ist es für Unternehmen, die nach einer SEO Agentur suchen, oftmals schwer zu bewerten, wie seriös ein Anbieter arbeitet. In diesem Ratgeber möchten wir Ihnen Tipps geben, mit denen Sie eine seriöse SEO Agentur erkennen.

Ich freue mich auf gute Gespräche!

Wer online erfolgreich sein möchte, braucht einen Partner auf Augenhöhe, der auch mal "Nein" sagen kann, wenn er ein schlechtes Bauchgefühl hat. Wir lieben Onlinemarketing, eine Leidenschaft die uns tagtäglich vorantreibt! Wir stecken Sie in keine Schublade und drücken Ihnen keine Dienstleistung auf´s Auge. Wir sehen Onlinemarketing als Strategie, Sie dort zu platzieren, wo Ihre Zielgruppe nach Ihnen sucht!

Ich freue mich auf ein Gespräch mit Ihnen!

Marco Frazzetta
Geschäftsführer der Onlinemarketing-Strategen.de GmbH

Hier beginnt Ihr Erfolg!

marco-footer-6__359x408_479x544.png