Was ist der Statuscode 503?

Ein Server, der temporär aufgrund Wartungsarbeiten oder z.B. Überlastung nicht zur Verfügung steht, liefert einen Fehler 503 an den Client aus, welcher als Statuscode 503 Service Unavailable bezeichnet wird. Mittels dem Header-Feld „Retry-After“ kann der entsprechende Zeitpunkt angegeben werden, wann dieser zum erneuten Besuch vorbeischauen soll.

Statuscode 503 in einem Video erklärt


In diesem Video erklären wir den Begriff „Statuscode 503“

Ursachen für einen Fehler 503

Zeigt der Server an, dass der Dienst aktuell nicht verfügbar ist, so kann dies verschiedene Ursachen haben:

  • Überlastung des Servers: Ein starker Anstieg des Traffics oder aber eine zu große Anwendung auf einem zu kleinem Server, z.b. bei Onlineshops, kann zu Überlastungen führen.
  • Wartung des Servers: Sofern ein Backup der Daten läuft, werden die Systemdienste des Servers heruntergefahren und dieser liefert somit den Statuscode 503. Es empfiehlt sich daher das Backup in die Nachtstunden mittels Cronjob durchzuführen.
  • DNS: Eine fehlerhafte Konfiguration der DNS Server kann einen Fehler 503 erzeugen.
  • DDoS: Durch eine Denial of Service (DdoS) Attacke, bei der ein Webserver durch zahlreiche Verbindungsanfragen in Form von kleinen Paketen zusammenbricht.
  • SPAM: SPAM-Attacken ausgehend von Ihrem Server, insbesondere das millionenfach eingesetzte WordPress, ist hier ein beliebtes Ziel für Hacker.
  • Programmierfehler: Durch zu häufige Anfragen an die Datenbank, welche den Server wiederum überlasten, kann es zu 503 Fehlern kommen.

So können Sie 503 Fehler beheben

Prüfen Sie die Ursache des 503 Fehlers anhand genannter Stichpunkte, da mit ernsten Problemen mit Ihrem Ranking aber auch mit Umsatzverlusten in Ihrem Shop zu rechnen ist. Es ist daher dringender Handlungsbedarf nötig um auch die Zufriedenheit Ihrer Nutzer zu gewinnen.

  • Neu Laden: Prüfen Sie durch ein „neu Laden“ der Seite, ob diese wieder aufrufbar ist. Dies erfolgt mittels der F5 Taste oder der Tastenkombination STRG+R, was ggf. eine schnelle Lösung darstellt.
  • Neustart: Ein Neustart des Webserver oder DNS Server kann ggf. Abhilfe schaffen.
  • Traffic: Ist zu hohes Trafficaufkommen, z.B. in Form einer DDoS, so wenden Sie sich umgehend an Ihren Webhoster. Ist eine geplante Marketing Aktion (TV Kampagne) dafür verantwortlich, so planen Sie dies zukünftig in Ihrem Budget mit ein.
  • Überlastung: Kommt es häufiger zum Code 503 sollten Sie prüfen ob die Hardware für die eingesetzte Programmierung (ausgehend es liegen keine Fehler vor) und Ihre Softwareumgebung ausreichend Kapazitäten besitzt. Sprechen Sie auch hier mit Ihrem Webhoster.

503 Fehler in der Suchmaschinenoptimierung

Innerhalb der SEO können 503 Fehler zu einem Rankingverlust in Google führen. Nehmen Sie daher das Problem ernst und handeln Sie umgehend, da andernfalls von wirtschaftlichen Schäden auszugehen ist. Ein Server welcher 503 Fehler erzeugt, wird interessierte Besucher auf eine andere Website ausweichen lassen. Suchmaschinen gehen davon aus, dass Server die längerfristig massiv 503 Fehler ausliefern, dauerhaft nicht verfügbar sind. Dies kann eine deindexierung zur Folge haben. Zu guter Letzt ist der Einsatz einer nützlichen 503 Fehlerseite zu empfehlen.