Was ist Primary Content?

Unter Content versteht man den Inhalt auf einer Website. Content können, neben dem Text auch Bilder, Videos oder Audio-Inhalte sein. Als „Primary Content“ wird der Hauptinhalt einer Website beschrieben, dieser sollte so relevant wie möglich sein und der Suchintention des User entsprechen.

Primary Content in einem Video erklärt


Wir erklären den Begriff „Primary Content“

Welche Arten von Primary Content gibt es?

Mit Ihrem Content sollten Sie den User zufriedenstellen. Die Bereitstellung dessen kann in unterschiedlichen Formen, wie folgt, geschehen:

  • Texte: How-To, FAQ, Anleitungen, Wiki, Produktbeschreibungen, Blog usw.
  • Bilder: Infografiken, Produktfotos, Referenzbilder usw.
  • Videos: Anleitungen, How-To, Dokumentationen, Erklärvideos u.v.m.
  • Audio-Inhalte: Podcast, gesprochener Text des eigentlichen Contents usw.

Wie Bewerte ich die Qualität des Primary Content?

Sie sollten in Ihren Tracking Tools, z.B. Google Analytics, klare Ziele für diese Abschnitte definieren. Ist die Besuchsdauer eines Nutzers bei 0 Sekunden, so spricht dies gegen Ihren Content. Eine Bounce-Rate (Absprungrate) von 99% muss aber nicht unbedingt als negativ gewertet werden! Findet der User eine Antwort auf Ihrer Website (Suchintention wurde somit befriedigt), kann der Absprung auch positiv gesehen werden! Sie sollten somit Ereignisse tracken. Ein Ereignis kann beispielsweise das Lesen von x-Prozent des Artikels, der Download eines PDF oder das Abspielen eines Videos sein.

Fazit

Erfüllen Sie in Ihrer SEO mit Ihrem Primary Content die Erwartung Ihrer Zielgruppe, wer innerhalb seiner Suchintention mit Ihrer Website zufriedengestellt wurde, wird positive Signale an die Suchmaschine senden. Wie im klassischen Marketing auch, macht sich guter Inhalt (Content) bezahlt!

Content Tracking aber richtig: https://www.websiteboosting.com/magazin/45/content-tracking-aber-richtig.html